DSGVO-what? Und was geht Sie das an?

DSGVO

Sie haben eine Website? Prima. Bisher lief alles reibungslos. Das freut uns. Doch in Kürze tritt die neue DSGVO-Verordnung in Kraft. Der Countdown läuft. Und damit bleibt nicht mehr viel Zeit die nötigen Änderungen vorzunehmen. Denn ab dem 25. Mai 2018 müssen alle Unternehmen den neuen Richtlinien folgen, ansonsten drohen Abmahnungen und hohe Strafen. Besonders wichtig ist die DSGVO für alle, die eine Website haben. Jede Information über den Kunden darf nur mit ausdrücklicher Erlaubnis gespeichert werden. Dabei werden solche personenbezogenen Daten bei fast jeder Website verarbeitet: höchste Vorsicht ist also geboten. Die DSGVO greift zum Beispiel, wenn Sie ein Kontaktformular auf Ihrer Website verwenden. In diesem Fall muss die Person ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck zustimmen. Eine Checkbox die bereits mit einem Haken voreingestellt ist, ist dabei unzulässig. Vielmehr gilt nun das Opt-In statt dem Opt-Out-Prinzip. Darüber hinaus muss jede Website eine korrekte Datenschutzerklärung aufweisen. Wer Cookies benutzt oder seine Facebook-Seite mit der Website verlinkt hat, muss ebenfalls einige Besonderheiten beachten. Außerdem müssen die Daten der Nutzer laut DSGVO nach aktuellen Sicherheitsstandards angemessen geschützt werden. Für die meisten Websites empfiehlt sich daher ein SSL-Zertifikat, das die Verschlüsselung der Daten sicherstellt.

Die rechtssichere Gestaltung von Websites wird nach Inkrafttreten der DSGVO also wesentlich komplizierter. In der DESIGNSTUUV setzen wir uns tagtäglich mit den aktuellen Datenschutzrichtlinien auseinander. Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihre Website DSGVO-konform zu machen.

Designstuuv

Designstuuv

Ihre Full-Thinking-Agentur für ganzheitlichen Unternehmenserfolg