• Mo – Fr von 8.00 bis 17.30 Uhr
  • +49 (0) 49 41 – 980 99 18

Ick bün all hier – Sichtbarkeit über Google hinaus

Eines Tages kam ein Hase des Wegs und lehnte sich voller Hochmut an das Tor seines Mitbewerbers Igel. “Hey Igel! Ich bin bei Google auf Nr. 1. Wer genug Geld hat, der ist eben ganz oben!” Lachte der vermögende Hase. Igel war hingegen ein fleißiger und gelassener Unternehmer, der mit seinem Team vielleicht (noch) nicht dasselbe Budget erwirtschaftete, doch sehr pfiffig zu investieren wusste. “Moin Hase. Das freut mich für dich. Doch das sind wir auch.” entgegnete der Igel freundlich. Der Hase, der auf seine Weise ein vornehmer Herr war und grausam und hochfahrend dabei, antwortete: “Was? Wie soll das denn gehen? Ich habe doch viel mehr Budget!” Der Igel ließ sich nicht provozieren und konterte: „Du bildest dir wohl ein, dass du mit deinen Budget mehr ausrichten kannst bei Google?“ – „Das denke ich,“ sagte der Hase. „Das käme auf einen Versuch an,“ meinte der Igel, „ich wette, dass wenn wir einen Wettlauf machen, ich an dir vorbeiziehe“. „Das ist zum Lachen, du mit deinem schmalen Budget,“ sagte der Hase, „aber meinetwegen mag es sein, wenn du so große Lust darauf hast. Was gilt die Wette?“

Wie der plattdeutsche Schwank von 1840 ausgeht, kennt wohl jeder. Der clevere Igel hat mit Köpfchen und Team das Budget des Hasen bei Google geschlagen. So oder so ähnlich lief es schon damals. Doch wie hat der Igel das gemacht?

Wie hat der Igel das gemacht? Gezielte Online-Sichtbarkeit durch Googleanzeigen

“Bringen Sie mich bei Google auf Nr. 1” ist der häufigste Satz, den wir als Google-Partner-Agentur hören, wenn es um Online-Sichtbarkeit geht. Grundsätzlich kein Problem, wenn Sie das passende Budget dafür haben. Doch Gegenfrage: Für wen möchten Sie sichtbar sein? Wäre es nicht sinnvoller, zuerst die Zielgruppe zu definieren und zielgerichtet dort aufzutauchen, wo Ihre Kund:innen unterwegs sind, statt mit einem Gießkannenprinzip – wie der Hase – das Geld zu verbrennen? Und wie wäre es, überall dort zu sein, wo 90 % der Internetnutzer:innen sind? Stellen Sie sich einmal vor, sie erreichen Ihre Kund:innen zusätzlich zur Google Suche auch auf den Webseiten, auf denen sie unterwegs sind, um genau ihre Problem zu lösen: und zwar mit Ihnen! Klingt gut, oder? Und mit einer cleveren Strategie sparen Sie damit sogar noch Budget und erreichen messbar mehr Ihrer Lieblingskund:innen. Genau so hat der Igel das gemacht.

Es gibt weitaus mehr Sichtbarkeit, als Sie denken

Google schläft nicht und hat in den letzten Jahren das Angebot zu verschiedensten Anzeigen weiterentwickelt. Mit Displayanzeigen erreichen Sie beispielsweise Ihre Lieblingskund:innen genau dann, wenn sie gerade online recherchieren, sich Videos auf YouTube ansehen, in Gmail aktiv sind oder Apps verwenden. Also genau da, wo jedes Unternehmen hin möchte. Über das Google Partnernetzwerk werden auf Millionen von Websites, Nachrichtenseiten, Blogs und Google-Produkten wie Gmail und YouTube, Anzeigen ausgespielt. Diese können Sie zielgerichtet, individuell und messbar auf Ihre Zielgruppe, Orte oder Interessen angepassen.

Damit Sie erfolgreiche Anzeigen auf Google und im kompletten Partnernetzwerk schalten können, benötigt es eine gute Vorbereitung. Doch diese zahlt sich aus: Mit ausgeklügelten Anzeigen können Sie bis zu 90% der Internetuser:innen* weltweit erreichen, um die Marketingziele Ihres Unternehmens zu verwirklichen. (*Quelle: Comscore, 2020.)

Der Hase und der Igel: Köpfchen schlägt Budget

Wer Anzeigen bei GoogleAds schalten möchte, wird auf eine Vielzahl an Möglichkeiten treffen. Doch welche ist die richtige Anzeige für mein Unternehmen? Eine pauschale Antwort gibt es hierbei nicht – es kommt ganz auf Ihre Ziele und Zielgruppe an. Die Ansprüche sind hoch und das nicht nur von Kund:innen, sondern auch von Google. Es ist wie mit dem Hasen und dem Igel: hier ist Köpfchen gefragt. Ein hohes Budget alleine reicht nicht aus, damit Ihre Anzeigen oft ausgespielt werden, denn auf die Qualität kommt es an. Google möchte seinen Nutzer:innen immer die relevanteste Anzeige zum richtigen Zeitpunkt anzeigen und Sie wollen genau diese Nutzer:innen erreichen: Eine Win-Win-Situation für alle. Wer nicht nur bei Google die Nr. 1 sein möchte, sondern zusätzlich noch im Such- und Displaynetzwerk auftauchen möchte, dem helfen folgende Tipps:

5 Must-Haves für Ihre Onlinesichtbarkeit:

  1. Qualität schlägt Masse: Passen Sie Ihr SEO und die Inhalte der Website auf Ihre Google Anzeigen an. Das führt uns auch gleich weiter zu Punkt 2:
  2. Google liebt und bewertet Qualität! Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden auf Ihrer Website auch wirklich finden, was sie bei Google versprechen.
  3. Nutzen Sie zusätzlich zum SEO auf Ihrer Website unterschiedliche Google Anzeigen.
  4. Denken Sie an den Hasen und den Igel: Lernen Sie Ihre Zielgruppe und deren Präferenzen kennen. Budget ist toll, Köpfchen ist besser.
  5. Online ist es wie im echten Leben: agil. Laufend verändern sich Kundenbedürfnisse und Stimmungen. Verbrennen Sie daher kein Geld, sondern prüfen Sie engmaschig Ihre Keywords und Kampagnen.

Und wenn sie nicht gestorben sind, leben Hase und Igel noch heute. Mittlerweile sind sowohl der Igel als auch der Hase bei uns Kunde, denn sie kombinieren Ihre Budgets beide gerne clever und reichweitenstark und kommen sich aufgrund der zielgenauen Ausrichtung ihrer Zielgruppen nicht einmal die Quere. Das ist der DESIGNSTUUV® Weg.

Möchten auch Sie Ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen? Dann zögern Sie nicht uns anzusprechen. Unser cleveres SEO/SEA Team steht Ihnen gerne zur Verfügung.

SEO/SEA Team
Katrin de Buhr

Katrin de Buhr

Teilen auf:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Kostenloser Newsletter

Jetzt abonnieren!
Mehr Einblicke in die gute Stube, unsere neuesten Projekte und kreative Ideen – melden Sie sich gerne an für unseren DESIGNSTUUV-Newsletter.
Anmelden und nichts mehr verpassen!

Fachspezifisch und Expertenwissen Designstuuv bloggt