• Mo – Fr von 8.00 bis 17.30 Uhr
  • +49 (0) 49 41 – 980 99 18

3 Gründe, warum jetzt der ideale Zeitpunkt für einen Unternehmensblog ist

DESIGNSTUUV Unternehmensblog Blogbild

Lange Zeit für tot gehalten, sprießen wieder etliche Unternehmensblogs aus dem Boden. Und das zu Recht! Immer mehr Unternehmen richten auf ihrer Website einen eigenen Blog ein, um ihre Kunden mit interessanten Beiträgen auf dem Laufenden zu halten und sie darüber hinaus mit Insiderwissen zu versorgen. Vor allem in Corona Zeiten kann ein Blog sehr von Vorteil sein. Aktuell betreiben laut einer Studie von Adenion ganze 62% der Unternehmen einen Blog! Sie fragen sich jetzt welche Vorteile so ein Blog mit sich bringt? Wir verraten es Ihnen:

 

Vorteil 1:  Content Marketing

Grenzen Sie sich von der Konkurrenz ab und liefern Ihren Kunden mit spannenden Inhalten die Kirsche auf der Torte! Stolze 87% der Firmen, die in Content Marketing investieren, sagen, dass es sich lohnt! (Quelle: Adenion) Und das ist nicht verwunderlich, denn heutzutage gilt ein Motto mehr denn je: „Content ist King“. Aber was versteht man eigentlich unter Content Marketing? Content Marketing hat das Ziel mit hochqualitativen, relevanten Inhalten die Zielgruppe anzusprechen. Langfristig soll es dazu beitragen eine loyale Leserschaft aufzubauen und letztendlich loyale Kunden zu generieren.

Ein Unternehmensblog ist also eine wichtige Taktik im Content Marketing, denn er liefert potenziellen und bestehenden Kunden relevante, informative und unterhaltsame Inhalte. Wie sieht das konkret aus? Nehmen wir an Sie führen eine Bäckerei und möchten einen Blog als Content Kanal nutzen – in diesem Fall würde es sich anbieten beispielsweise Rezepte zu teilen oder Tipps zu geben, wie die Backergebnisse noch besser werden. Überzeugen Sie Ihre Kunden also mit wertvollen Inhalten, die Antwort auf ihre Probleme und Fragen sind. So punkten Sie mit Ihrem Wissen und geben Ihren Lesern ein gutes Gefühl, sobald sie Ihren Blog besuchen. Die Faustregel eines Unternehmensblog: Persönlich, aber trotzdem seriös. Reine Selbstvermarktung und Produktempfehlungen haben hier nichts zu suchen. Ganz wichtig: ein Blog ist nicht als Verkaufskanal zu verstehen, sondern als ein charmanter Türöffner für neue Kunden.

Ganz wichtig: ein Blog ist nicht als Verkaufskanal zu verstehen, sondern als ein charmanter Türöffner für neue Kunden.

Vorteil 2:  Kundenbeziehung stärken

Unterhaltung, Unterhaltung, Unterhaltung – dieses Mantra sollten Unternehmer so sehr verinnerlichen, dass sie es selbst nachts um halb drei noch aufsagen könnten. Immer anspruchsvoller werdende Kunden wollen in Zeiten eines medialen Überangebots mehr denn je unterhalten und wertgeschätzt werden. Besonders jetzt zu Coronazeiten kommt noch hinzu, dass 51% der Konsumenten auch gut informiert werden möchten. (Quelle: Studie W&V) Bloggen bietet Ihnen die Möglichkeit diese beiden Bausteine miteinander zu vereinen: Sie können mit Ihren Kunden und Usern auf Augenhöhe kommunizieren und gleichzeitig spannenden, informativen Content mit ihnen teilen. Das trägt zu einer stärkeren persönlichen Ebene mit Ihren Lesern bei. Auch bei Leadgenerierung und Neukundengewinnung kann ein Blog definitiv von Vorteil sein. Bei der Kundengewinnung gilt es jedoch ein paar Voraussetzungen zu beachten: die Inhalte sollten auf Ihre Zielgruppe abgestimmt sein und Sie sollten sich in Ihre Zielgruppe hineinversetzen. Dazu sollten Sie sich die Frage stellen: Welche Themen interessieren meine Kunden? Gefüllt mit vielfältigen, interessanten und lesenswerten Blogbeiträgen und ausgerichtet an Ihre Zielgruppe sollte Ihr Blog für einen erfolgreichen Start online gehen. Und die Mühe wird sich auszahlen, denn 71% der Unternehmen gaben an, dass sie die Sichtbarkeit ihres Unternehmens in ihrer Branche steigern konnten. (Quelle: Adenion)

Vorteil 3: Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Auch inpuncto SEO kann Ihr Unternehmensblog ein wesentliches Werkzeug sein: in Ihren Blogbeiträgen lassen sich ideal relevante Keywords platzieren, die zu einer besseren Auffindbarkeit in Netz führen. Hinzu kommt, dass auch Nutzer Ihre Website besuchen, die Ihr Unternehmen noch gar nicht kannten und eigentlich auf der Suche nach einer Lösung für ein bestimmtes Problem sind. Um bei dem Beispiel mit der Bäckerei zu bleiben: Hannah sucht im Internet nach einem einfachen Plätzchenrezept und landet dadurch auf Ihrem Blog und lernt Ihre Bäckerei kennen. Die anschaulichen Bilder und verständlichen Beschreibungen überzeugen Hannah sofort und machen sie neugierig. Im zweiten Schritt besucht Sie vielleicht Ihren Online-Shop und bestellt eine der vielen Backmischungen als Geschenk für ihre Freundin und schon haben Sie einen neuen Kunden gewonnen. Der erhöhte Traffic auf Ihrer Website steigert somit auch die Chance neue Kunden zu generieren und bestehende Kunden zu binden. Laut der Adenion Studie erzielten Unternehmen, die bereits einen Unternehmensblog führen, 55% mehr Website Besucher. Wenn das mal nicht ein triftiger Grund pro Unternehmensblog ist, dann wissen wir auch nicht weiter. Falls Sie jetzt das Bloggingfieber gepackt hat und Sie sofort loslegen wollen, beraten wir Sie gerne. Gemeinsam finden wir die perfekte Strategie für Ihren Unternehmensblog und setzen diesen direkt in die Tat um. Rufen Sie gerne direkt unter 0 49 41 – 980 99 18 an oder melden Sie sich über unser Kontaktformular.
Designstuuv

Designstuuv

Teilen auf:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Kostenloser Newsletter

Jetzt abonnieren!
Mehr Einblicke in die gute Stube, unsere neuesten Projekte und kreative Ideen – melden Sie sich gerne an für unseren DESIGNSTUUV-Newsletter.


Anmelden und nichts mehr verpassen!

Fachspezifisch und Expertenwissen