Wirtschaftsecho No. 194

Ick bün all hier – Sichtbarkeit über Google hinaus

„Bringen Sie mich bei Google auf Nr. 1” ist der häufigste Satz, den meine Kolleg:innen und ich als Google-Partner-Agentur hören, wenn es um Online-Sichtbarkeit geht. Grundsätzlich kein Problem, wenn Sie das passende Budget dafür haben. Doch Gegenfrage: Für wen möchten Sie sichtbar sein? Ist es nicht sinnvoller, zuerst die Zielgruppe zu definieren und zielgerichtet dort aufzutauchen, wo Ihre Kund:innen unterwegs sind, statt mit einem Gießkannenprinzip Ihr Geld zu verbrennen? Und wie wäre es, überall dort zu sein, wo 90 % der Internetnutzer:innen sind? Stellen Sie sich einmal vor, sie erreichen Ihre Kund:innen zusätzlich zur Google Suche auch auf den Webseiten, auf denen sie unterwegs sind. Klingt gut, oder? Und mit einer cleveren Strategie sparen Sie damit sogar noch Budget und erreichen messbar mehr Ihrer Lieblingskund:innen.

Es gibt weitaus mehr Sichtbarkeit, als Sie denken

Mit Displayanzeigen erreichen Sie beispielsweise Ihre Lieblingskund:innen genau dann, wenn sie gerade online recherchieren, sich Videos auf YouTube ansehen, in Gmail aktiv sind oder Apps verwenden. Also genau da, wo jedes Unternehmen hin möchte. Über das Google Partnernetzwerk werden auf Millionen von Websites, Nachrichtenseiten, Blogs und Google-Produkten wie Gmail und YouTube, Anzeigen ausgespielt. Diese können Sie zielgerichtet, individuell und messbar auf Ihre Zielgruppe, Orte oder Interessen anpassen.

Damit Sie erfolgreiche Anzeigen auf Google und im kompletten Partnernetzwerk schalten können, benötigt es eine gute Vorbereitung. Doch diese zahlt sich aus: Mit ausgeklügelten Anzeigen können Sie bis zu 90% der Internetuser:innen* weltweit erreichen, um die Marketingziele Ihres Unternehmens zu verwirklichen. (*Quelle: Comscore, 2020.)

Hase und Igel – Köpfchen schlägt Budget

Es ist wie mit dem Hasen und dem Igel: Will man clever nicht nur bei Google auf Nr. 1 sein, ist Köpfchen gefragt. Ein hohes Budget alleine reicht nicht aus, damit Ihre Anzeigen ihrer Zielgruppe ausgespielt werden, denn auf die Mischung aus Strategie und Qualität kommt es an. Google möchte seinen Nutzer:innen immer die relevanteste Anzeige zum richtigen Zeitpunkt anzeigen: Eine Win-Win-Situation für alle. Wer nicht nur bei Google die Nr. 1 sein möchte, sondern zusätzlich noch im Such- und Displaynetzwerk auftauchen möchte, dem helfen folgende Tipps:

5 Must-Haves für Ihre Online-Sichtbarkeit:

1.Qualität schlägt Masse: Passen Sie Ihr SEO und die Inhalte der Website auf Ihre Google Anzeigen an. Das führt uns auch gleich weiter zu Punkt 2:

2.Google liebt und bewertet Qualität! Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden auf Ihrer Website auch wirklich finden, was sie bei Google versprechen.

3.Nutzen Sie zusätzlich zum SEO auf Ihrer Website Google Anzeigen.

4.Denken Sie an den Hasen und den Igel: Lernen Sie Ihre Zielgruppe und deren Präferenzen kennen. Budget ist toll, Köpfchen ist besser.

5.Online ist es wie im echten Leben: agil. Laufend verändern sich Kundenbedürfnisse und Stimmungen. Verbrennen Sie daher kein Geld, sondern prüfen Sie engmaschig Ihre Keywords und Kampagnen.

Mehr zum Thema erfahren Sie auf unserem Blog: https://designstuuv.de/blog/google-anzeigen-mit-koepfchen

Un, wat gifft Nees?

Kaum eine Branche ist so jung und bunt wie die Medienbranche – immer neue Trends, Entwicklungen und Möglichkeiten bieten Unternehmen wichtige Potentiale für mehr wirtschaftlichen Erfolg. Wir informieren Sie über alles, was nicht an Ihnen vorbeigehen sollte. Fachspezifisch. Aktuell. Durchdacht.

Folge uns auf

Was interessiert dich?

Archiv